Credits

back

Title:

F.V.V.A. - FEMME, VILLA, VOITURE, ARGENT

Title English:WOMEN CARS VILLAS MONEY
Country:Niger/ Burkina  1972
Colour:Colour
Language:OF m. engl. UT
Length:68 Minutes
Film series:Jenseits von Europa XI


Director :Alassane, Moustapha
Screenplay:Alassane, Moustapha
Music:Ensemble Super-Volta
 Kouyaté, Sotigui
Sound:Amadou, Amadou
  
Cast:Abdoulaye, Zingare
 Bintou, Sawadogo




Comment


Der Filmemacher Moustapha Alassane gilt als Pionier des afrikanischen Kinos, sowohl als Spielfilmregisseur wie als Schöpfer von Animationsfilmen. Als graduierter Ingenieur lernte er das Filmemachen bei Dreharbeiten von Jean Rouch in Niamey, der
Hauptstadt des Niger. Später traf er beim Studium in Kanada auf Norman McLaren, der ihn in die Geheimnisse des Animationsfilms  einführte. Mit 20 Jahren drehte Moustapha Allassane seine ersten Filme. Bis heute folgten fast 30 Amimations-, Spiel- und Dokumentarfilme, die sich – oft mit satirischem Blick – mit der sozialen Situation und überlieferten Sitten im Niger auseinandersetzen. Für Alassane besteht die Aufgabe des Kinos darin, «das Bewusstsein der Massen zu verändern.» Deshalb gehe es in jedem seiner Filme «selbstverständlich um Politik» und «um den Wert der eigenen Kultur». Wie schon bei früheren Festivals wird mit diesem Film auch dieses Mal wieder ein Klassiker des afrikanischen Kinos präsentiert. Die Filmkopie wurde von der Lissaboner Produktionsfirma «marfilmes» restauriert und digitalisiert und kann deshalb wieder (von DVD) gezeigt werden.

Die Vorführung ist zugleich eine Hommage an den malischen Schauspieler Sotigui Kouyaté, der in dem Film als junger Mann zu sehen ist. Er war einer der bekanntesten Schauspieler Afrikas, spielte bei Peter Brook Theater und wirkte in zahlreichen afrikanischen und internationalen Filmproduktionen mit. Er verstarb am 18. April 2010 in Paris.

Prize OCAM at FESPACO - Panafrican Film and Television Festival of Ouagadougo, Burkina Faso (1972)