14. AFRIKA FILM FESTIVAL

Festivaltermin: 15.-25.09.2016
Festivalzentrum: Filmforum im Museum Ludwig, Köln

83 FILME AUS 25 LÄNDERN
Alle Genres (Feature / Documentary / Short / Animation / Visual Art)
83 films from 25 African countries – All genres
83 films de 25 pays d’Afrique – Tous genres

FOKUS: SISTERS IN AFRICAN CINEMA
Mit Nachspielen in anderen Städten
Follow-up events in other cities / Redifussions dans d’autres villes

30 INTERNATIONALE GÄSTE Guests / Invitées

PUBLIKUMSPREISE Audience Awards / Prix de publique

AUSSTELLUNG, LESUNG, SCHUL- UND KINDERVORFÜHRUNGEN
Exhibition, reading, school & children screenings
Exposition, lecture, séances scolaires & pour enfants

Impressionen Afrika Film Festival 2016

  286 Kb
  159 Kb
  177 Kb
  257 Kb
  253 Kb
  166 Kb
  258 Kb
  242 Kb
  202 Kb
  4.0 Mb
  4.1 Mb
  3.8 Mb
  3.4 Mb
  4.3 Mb
  3.8 Mb
  3.7 Mb
  3.7 Mb
  3.9 Mb
  4.0 Mb
  3.9 Mb
  3.9 Mb

Winner Audience Award "Best Feature Film" Afrika Film Festival 2016

Winner Audience Award "Best Documentary" Afrika Film Festival 2016

FESTIVALPASS / Festival pass / Pass pour le festival

Filmforum im Museum Ludwig und Filmclub 813

35 euro / 25 euro (concessions) / 50 euro (sponsorship)

jetzt schon bestellen/order the pass now:
mail@filminitiativ.de

Programmheft / programm booklet / brochure du programme (Flipbook)





Festival-Plakate / Poster Festival / Affiche Festival



SISTERS IN AFRICAN CINEMA

Beraterinnen Sisters in African Cinema

Beti Ellerson
Judy Kibinge
Nadia El Fani
Dyana Gaye
Nancy Mac Granaky-Quaye
 



KOOPERATIONSPARTNER & NACHSPIELORTE

BAYREUTH
Cinema Africa! Afrikanische Filmtage
www.cinemaafrica.uni-bayreuth.de

BERLIN
[1] AfricAvenir International e.V. /
Hackesche Höfe Kino
www.africavenir.org
[2] Babylon
www.babylonberlin.de

BONN
Deutsche Welle / Afrika-Redaktion
www.dw.com

BREMEN
Kommunalkino|City 46
www.city46.de

BRÜHL
ZOOM Kino
www.zoomkino.de

DÜSSELDORF
Eine Welt Forum e.V.
www.eineweltforum.de

FRANKFURT AM MAIN
Africa Alive (Januar/Februar 2017)
Deutsches FilmInstitut – DIF e.V.
www.africa-alive-festival.de

FREIBURG
iz3w / Kommunales Kino e.V.
www.koki-freiburg.de
www.iz3w.org

HAMBURG
Augen Blicke Afrika / Studio-Kino (3.-13.11.2016)
www.augen-blicke-afrika.de

MÜNCHEN
Afrikanische Filmtage (November 2016)
www.jokko-connection.com

MÜNSTER
Die Linse e.V. im
Cinema Filmtheater GmbH
www.cinema-muenster.de

NÜRNBERG
Filmhaus Nürnberg
www.filmhaus.nuernberg.de

OLDENBURG
Medienbuero Oldenburg e.V. / Cine k
www.cine-k.de

OSNABRÜCK
9. Afrika Festival (27.-29.5.2016)
Aktionszentrum 3. Welt / Stadt Osnabrück
www.osnabrück.de/afrika

SAARBRÜCKEN
[1] Aktion 3.Welt Saar / Filmhaus
www.a3wsaar.de
[2] FrauenGenderBibliothek Saar / Filmhaus
www.frauengenderbibliothek-saar.de

WUPPERTAL
Wuppertaler Initiative für Demokratie und  
Toleranz e.V. / Rex Filmtheater
www.wuppertaler-initiative.de

Festival Locations

Filmforum im Museum Ludwig

Bischofsgartenstr. 1 
50667 Köln 
info@filmforumnrw.de
www.filmforum.de


"Filmforum im Museum Ludwig"



Zentralbibliothek - Stadt Köln

Josef-Haubrich-Hof 1
50676 Köln
0221 / 221-23828 
www.stbib-koeln.de


"Zentralbibliothek Köln"



Institut français Köln

Sachsenring 77
50677 Köln
0221 9318770
https://koeln.institutfrancais.de/


"Institut français Köln"



Filmclub 813 e.V.

Hahnenstraße 6
50667 Köln
0221 / 3106813
www.filmclub-813.de

Presse-/ Professionals-Akkreditierung

Für die Presse-/ Professional-Akkreditierung bitten wir um folgende Informationen von Ihnen:

Name, Adresse, Email, Telefon.

Des Weiteren, Namen der Medien, in denen Ihre Beiträge veröffentlicht werden sollen bzw. Informationen darüber, für welche Branche/welches Festival Sie arbeiten. Außerdem eine Erklärung darüber, dass Sie den Pass an keine anderen Personen weitergeben.

Informationen per mail an: mail@filminitiativ.de

Kosten Presse- und Industrie-Akkreditierung: 10,- Euro 

Bei Festivalbeginn (15.9.) wird der Presse- und Industriepass im Filmforum im Museum Ludwig ausgegeben.

Schirmherrschaft /Patrons of the festival / Marraine et parrain du festival

Grußwort von Mallence & Patrice Bart-Williams

Wir möchten Euch Geschichten erzählen, von einem Teil der Welt, der mit kultureller Vielfalt und Menschen erfüllt ist, die altes Wissen beherbergen das zum Perspektivwechsel einlädt und Geschichten, die noch nicht erzählt wurden – die Geschichten eines Kontinents, der immer mehr in den Fokus rückt. Die umfangreiche Fülle afrikanischer Geschichte(n) muss erst noch erzählt werden: so lebendig, üppig, reichhaltig und mannigfaltig wie sie ist.

Indem sie das Spektrum des internationalen Films bereichern und erweitern, ebnen FilmemacherInnen
heute Wege, die Zuschauer an die abgelegensten Orte und Kulissen der Welt führen. Afrikanische Filme bieten dem Publikum die Möglichkeit sowohl in die Vielseitigkeit Afrikas in seiner kompletten Fülle einzutauchen, als auch in menschliche Erfahrungen, die so intensiv sind, dass sie nur an einem Ort wie Afrika aufgezeichnet und über das Medium des bewegten Bildes weitervermittelt werden können. Wir wünschen uns, dass sich der Afrikanische Film zu einer solch starken und einzigartigen Ausdrucksform etabliert, dass irgendwann nicht länger seine Herkunft im Vordergrund steht, sondern
vielmehr seine Qualität und der Beitrag, den er zur großartigen Tradition des Filmschaffens leistet.

Wir sind davon überzeugt, dass er die Kraft besitzt, die Kultur weltweit voranzubringen.

Mallence & Patrice Babatunde Bart-Williams

Mallence Bart-Williams
Patrice Bart-Williams

Live-Music

S.P. Music, Filmhauskino Köln (10.9.)
SISTERS, Filmforum Museum Ludwig,
Köln (15.9)
Ó – THE BANZOI SYNDICATE, Zentralbibliothek Stadt Köln (19.9.)
AWA (African Women Arise), Filmforum Museum Ludwig (25.9.)

Schul- und Kindervorführungen

Festival: Gäste - Guests - Invités

Patrice Bart-WilliamsMallence Bart-WilliamsAmil ShivjiBeti EllersonBoubacar SangareEsther DonkorFatima SissaniJacques TrabiJudy KibingeMantegaftot Sileshi SiyoumMonique PhobaNasib FarahSara BlecherLutz GregorS.P. MusicTeddy GoitomWendy BashiFeriel Ben MahmoudMouna NdiayeAnna M'BarekPauline M'BarekFrancoise EllongNancy Mac Granaky-QuayeColleen AlboroughTamer El SaidCarey McKenzieAto Yanney Jr.Mohamed Ben AttiaSumaila Abubakar
Patrice Bart-Williams
Mallence Bart-Williams
Amil Shivji
Beti Ellerson
Boubacar Sangare
Esther Donkor
Fatima Sissani
Jacques Trabi
Judy Kibinge
Mantegaftot Sileshi Siyoum
Monique Phoba
Nasib Farah
Sara Blecher
Lutz Gregor
S.P. Music
Teddy Goitom
Wendy Bashi
Feriel Ben Mahmoud
Mouna Ndiaye
Anna M'Barek
Pauline M'Barek
Francoise Ellong
Nancy Mac Granaky-Quaye
Colleen Alborough
Tamer El Said
Carey McKenzie
Ato Yanney Jr.
Mohamed Ben Attia
Sumaila Abubakar

Festival: Competition Best Feature (Audience Award)

Festival: Competition Best Documentary (Audience Award)