Festival XI – Jenseits von Europa

19. Sept.– 4. Okt. 2010, Filmforum im Museum Ludwig

Die 11. Ausgabe des Kölner Afrika-Filmfstivals bot:

  • Preisgekrönte Filme vom 21. FESPACO (2009) in Ouagadougou
  • Neue afrikanische Filme von internationalen Festivals
  • Filmgespräche mit RegisseurInnen
  • Filme zur Ausstellung "Die Dritte Welt im Zweiten Weltkrieg" im NS-Dokumentationszentrum. In Kooperation mit dem Allerweltskino (21.9.-2.11. jeweils dienstags im OFF Broadway)
  • Cineastische Preview zur Ausstellung "Afropolis. Stadt, Medien, Kunst" im Rautenstrauch-Joest-Museum
  • Lesung mit der algerischen Psychiaterin Alice Cherki, Weggefährtin und Biografin von Frantz Fanons (19.9. Allerwelsthaus)
  • Vortrag von Raffael Scheck (USA) über Verbrechen der Wehrmacht an afrikanischen Kriegsgefangenen (27.9. Domforum)
  • Französisches Hiphop-Tanztheater "Die vergessenen Befreier" (3./4.10.) und Dokumentarfilm über das Stück mit Live-Musik des Hiphop-Netzwerks für Toleranz und Integration (22.9.) im Bürgerzentrum Nippes (Altenberger Hof)
    Weitere Informationen zu dem Hiphop-Tanztheater finden Sie hier.
  • Schulvorführungen im Filmforum im Museum Ludwig und Live-Performances der "Baobab Culture Troupe" aus Ghana in den Gesamtschulen Holweide (29.9.) und Höhenberg (30.9.)


Programmheft

Das Programmheft "Jenseits von Europa XI" finden Sie hier.

Das Programmheft zur Ausstellung "Die Dritte Welt im Zweiten Weltkrieg" finden Sie hier.

 

 


Alle Fotos des Festivals "Jenseits von Europa XI" finden Sie auf unserem eigenen Foto-Stream bei Flickr.com -bitte auf unten stehendes Logo klicken.