Festival VIII – Jenseits von Europa


Zum achten Mal: Jenseits von Europa

Quelle: FilmInitiativ

Aktuelle Filme aus Algerien, dem Senegal, Mali und Südafrika bot das achte Festival "Jenseits von Europa" vom 30.November bis 8.Dezember 2004.
Starke Filmen liefen 2003 auf dem afrikanischen Festival FESPACO in Ouagadougou, die  bei der achten Ausgabe von "Jenseits von Europa" in Köln präsentiert wurden.

Das Festival stellte zwei spannende Kurzfilmprogramme vor sowie lange Spielfilme, wie die Komödie "Kabala" aus Mali, die den Konflikt zwischen Tradition und Moderne thematisiert.


Auf dem Weg zum Markt

Quelle: FilmInitiativ

Als Gäste in Köln waren u.a. aus Burkina Faso der Regisseur Adama Roamba mit seinem neuesten Dokumentarfilm "Source d'histoire" und der Schauspieler Serge Bayala, Hauptdarsteller in dem Spielfilm "Moi et mon blank" von S. Pierre Yaméogo. Yamina Bachir Chouikh stellte ihren Spielfilm "Rachida" vor, Mahamat-Saleh Haroun seinen Spielfilm "Aouna - Der Vater".