Festival III – Jenseits von Europa

Das dritte Festival fand vom 2. bis 15. Dezember 1993 statt.
Die Gäste, die ihre Arbeit vorstellten: Fanta R. Nacro/Burkina Faso (Regisseurin) "Un certain matin"; Balufu Bakupa- Kanyinda/Zaire (Regisseur) "Thomas Sankara",10.000 Years of Cinema"; Jean-Marie Teno/Kamerun (Regisseur); Ahmed Diop/Senegal (Regisseur) "La pirogue de ma mémoire"; Professor Ntite Mukendi/Zaire (Drehbuchautor) "Zaire, le cycle du serpent", Professor Etienne R. M’Baya/Zaire (Universität Köln).

Wichtigstes Festival für Produktionen afrikanischer Regisseure und Regisseurinnen auf dem afrikanischen Kontinent ist das panafrikanische Festival "FESPACO". Es findet seit 1969 in Ouagadougou, der Hauptstadt von Burkina Faso statt. Hier konnte FilmInitiativ eine Vielzahl spannender afrikanischer Filme sichten, mit Filmschaffenden sprechen und direkte Kontakte für die weitere Arbeit knüpfen.

Festival II – Jenseits von Europa

Schon im Januar 1993 folgte die zweite Ausgabe aktueller afrikanischer Filme in Köln mit Produktionen aus Zaire und Kamerun, dem Senegal und Burkina Faso.