Biografie Frieder Schlaich

zurück



©
Frieder Schlaich wurde 1961 in Stuttgart geboren. 1986 begann er sein Studium an der Hochschule für bildende Künste in Hamburg im Bereich Visuelle Kommunikation. Mit Roland Klick, Elfi Mikesch, Roland Emmerich und Heinz Emigholz sammelte er praktische Film-Erfahrungen und er nahm an Workshops von Krysztof Kieslowski und Tsui Hark teil. Als erste eigene Arbeit entstand 1993 in Marokko der Kurzfilm Am Strand von Merkala nach einer Geschichte von Paul Bowles. Daraus entwickelte sich der erste Langfilm Halbmond, der neben mehreren Auszeichnungen den Spielfilmpreis der deutschen Filmkritik 1995 erhielt. Nach Regiearbeiten für das Theater realisierte er 1999 den Spielfilm Otomo, der auf mehr als 50 internationalen Festivals gezeigt und in Hof, Vancouver, Valenciennes und Bergamo ausgezeichnet wurde. Seit 1992 betreibt Frieder Schlaich unter dem Namen Filmgalerie 451 (mit Irene von Alberti) ein DVD-Label, einen Filmverleih und eine Filmproduktion, die 2005 von Stuttgart nach Berlin verlegt wurden. Seitdem war er an zahlreichen Filmproduktionen beteiligt, darunter auch an Making of – Kamikaze, einem Spielfilm über einen arbeitslosen Tänzer, der zum Selbstmordattentäter umgedreht werden soll.


Filmografie (Auswahl) zu Frieder Schlaich


OTOMO
1999
Regie