Biografie Yara Costa

zurück



©
Yara Costa ist eine Journalistin und Regisseurin aus Mosambik. Nachdem sie in Angola und Südafrika gelebt
und als Reporterin in Brasilien gearbeitet hatte, beschloss sie, weitgehend unbekannte Geschichten aus Afrika
zu verfilmen, um den negativen Stereotypen entgegenzuwirken, die den Kontinent in den westlichen Medien oft
prägen. Im Jahr 2009 erhielt sie ein Stipendium für ein Studium der Nachrichten- und Dokumentarfilmtechnik an
der Universität New York. 2011 drehte sie ihren ersten Film WHY ARE THEY HERE? CHINESE STORIES IN AFRICA.
Beim 17. Afrika Film Festival Köln präsentiert sie ihre Dokumentation ENTRE EU E DEUS (BETWEEN GOD AND I)
über den Vormarsch fundamentalistischer Ideen in Mosambik am Beispiel einer jungen Frau, die sich für die
Einführung der Scharia einsetzt.


Filmografie (Auswahl) zu Yara Costa


ENTRE EU E DEUS
2018
Regie