Biografie Fibby Kioria

zurück



©
Geboren und aufgewachsen in Kenia, studierte Fibby Kioria Politik, Verwaltung und Ökonomie an der Punjab
Universität im indischen Chandigarh und arbeitete in der Werbeindustrie in Kenia, Botswana, Südafrika, Ghana
und Uganda. Sie arbeitet im Leitungsgremium des Goethe-Instituts in Kampala und seit 2012 als Programmdirektorin
für das Maisha Film Lab in Uganda. Das Kisuaheli-Wort „Maisha“ bedeutet „Leben“ und das Lab ist eine
Ausbildungsstätte für junge ostafrikanische Filmemacher*innen. Fibby Kioria organisiert Kurse in Drehbuchschreiben,
Filmregie und -technik sowie Dokumentarfilm für Jugendliche in Uganda, Kenia, Tansania und Ruanda. Sie
gehörte zur Kurzfilmjury Zanzibar International Filmfestivals, kooperiert mit Kulturinstitutionen und Festivals in
ganz Ostafrika zusammen und präsentiert beim Kölner Festival mit Hawa Essuman ausgewählte Shorts aus dieser
Region.


Filmografie (Auswahl) zu Fibby Kioria