Biografie Nasib Farah

zurück



©
Nasib Farah kam im Alter von elf Jahren als unbegleiteter minderjähriger Flüchtling ohne Papiere nach Europa, um dem Bürgerkrieg in seinem Heimatland Somalia zu entkommen. Heute lebt er in Odense und versucht, junge Somalis in Dänemark über verschiedene Medienprojekte zu erreichen: „Es ist wichtig, dass wir etwas tun, um die jungen Leute aus der Isolation herauszuholen, die viele Somalis in Dänemark verspüren. Wir müssen uns auch mit den wütenden jungen Männern beschäftigen, die sich von Gruppen wie al-Shabaab rekrutieren lassen. Ich kenne einige von ihnen persönlich. Ich war in demselben Jugenclub wie Abdi, der sich bei einem Anschlag auf Medizinstudenten in Somalia in die Luft sprengte. Ich denke an ihn wie an einen verlorenen jüngeren Bruder. Denn unsere Lebenswege sind sehr ähnlich verlaufen. Als wir jung waren, sind wir zusammen ausgegangen, hatten Spaß miteinander und Extremismus lag uns so fern wie nur irgendetwas. Aber wie so viele junge Leute mit dunkler Hautfarbe und ausländisch klingenden Namen fühlten sich auch viele Somalis in Dänemark unerwünscht und fehl am Platz. Alle Menschen suchen jedoch nach Anerkennung und wollen sich zugehörig fühlen. So wurden sie ansprechbar für al-Shabaab.“


Filmografie (Auswahl) zu Nasib Farah


KRIGERNE FRA NORD
2014
Regie