Biografie Carey McKenzie

zurück



©
Carey McKenzie wuchs in Kapstadt auf, führte in Cambridge Regie beim Theater, studierte in New York englische Literatur und Film und lebt derzeit in Berlin. Schon ihr Abschlussfilm HEARTSPACE (1997) lief auf europäischen und US-amerikanischen Festivals. Mit ihrer Dokumentation ORIGINAL CHILD (2004) über Atomwaffen gewann sie mehrere Preise. Ihr Kurzfilm B IS FOR BOMB (2006) zum selben Thema wurde beim Festival in Cannes prämiert. Mit ihrem ersten Spielfilm COLD HARBOUR (2014) wurde sie zu internationalen Film Festivals von Durban bis Tunis und von Rom bis Oslo eingeladen. Der Thriller ist eine Hommage an den Film Noir und läuft als deutsche Erstaufführung im Rahmen des Projekts SISTERS IN AFRICAN CINEMA in Köln, Osnabrück, Brühl, Berlin und Bayreuth. Auch ihr nächster Film CASH wird ein Thriller, gedreht nach einer Theatervorlage über eine leitende Angestellte, die zur Whistleblowerin wird, um Menschenhandel in der Lebensmittelindustrie aufzudecken.




Filmografie (Auswahl) zu Carey McKenzie


COLD HARBOUR
2014
Regie, Drehbuch