Biografie Beti Ellerson

zurück



©
Beti Ellerson hat an der Universität Howard (USA) Afrikanistik studiert mit Spezialisierung auf Afrikanisches Kino und Women Studies. „Als Feministin“ hat sie sich „stets für Frauenthemen engagiert“ und ihr akademisches Hauptinteresse war die kritische Aufarbeitung der Erfahrungen von afrikanischen Frauen in den visuellen Medien. Die Ergebnisse ihrer umfangreichen Forschungsarbeiten publizierte sie u.a. in dem Buch „Sisters of the Screen: Women of Africa on Film, Video and Television“ (2000) und dem Dokumentarfilm SISTERS OF THE SCREEN: AFRICAN WOMEN IN THE CINEMA (2002), der beim Kölner Festival erstmals mit deutschen Untertiteln zu sehen ist. 2008 gründete sie ein Studien- und Forschungszentrum zum Filmschaffen afrikanischer Frauen. Dieses betreibt einen vielseitigen und regelmäßig aktualisierten Blog zum Thema (www. africanwomenincinema.blogspot.de).




Filmografie (Auswahl) zu Beti Ellerson


SISTERS OF THE SCREEN - AFRICAN WOMEN IN CINEMA
2002
Regie, Schnitt