Biografie Esther Donkor

zurück



©
Als Tochter eines Ghanaers und einer Deutschen wurde Esther Donkor 1985 in Köln geboren und schloss dort
im Jahre 2011 ihr Studium (B.A.) in den Fächern Deutsche Sprache und Literatur sowie English Studies ab. Ihre Abschlussarbeit erhielt die Bestnote und wurde 2014 unter dem Titel „Bitches & Queens – Frauen im U.S. HipHop“ veröffentlicht. Im selben Jahr war sie Mitbegründerin des Onlinemagazins KrauseLocke, in dem sie sich vor allem für die Stärkung des Selbstbewusstseins afrodeutscher Frauen einsetzt. Zusammen mit der Regisseurin Nancy Mac Granaky-Quaye betreibt sie zudem das Filmprojekt „eyeswideopen“, das Reportagen, Dokumentationen und Kurzfilme zu gesellschaftlichen Nischenthemen realisiert. 2015 erschien ihr autobiografischer Reisebericht „Wurzelbehandlung – Deutschland, Ghana und ich“, in dem Esther Donkor über ihre erste Reise ins Heimatland ihres Vaters berichtet. Sie bezeichnet sich selbst gern als „freie Kreative“ und arbeitet unter anderem als Autorin, Bloggerin und im Festivalteam von FilmInitiativ. In dem Film AFRO.DEUTSCHLAND ist sie als Betreiberin des Blogs KrauseLocke.de eine der Interviewpartnerinnen von Jana Pareigis.


Filmografie (Auswahl) zu Esther Donkor


AFRO.DEUTSCHLAND
2016
Darsteller

KNIFFEL
2013
Regie, Drehbuch