Biografie Luck Razanajaona

zurück



©
Luck Razanajaona ist ein vielversprechendes Talent unter den jungen Filmemachern aus Madagaskar. Seine erste Kurzdokumentation AMEO RANO drehte er 2009. Seitdem hat er jährlich mindestens eine Produktion fertiggestellt. 2012 wurde er zum Talent Campus in Berlin und in Durban (Südafrika) eingeladen. Razanajaona hat inzwischen auch Filme außerhalb Madagaskars gedreht, in Marokko, Deutschland und auf La Réunion. Der Kurzfilm ZEBU AN’I DADILAHY (2012), der beim Festival in Köln zu sehen ist, wurde weltweit gezeigt und gewann u.a. den Jurypreis beim Festival Couleurs Malgaches 2013 in Nantes. Sein zweiter Festivalbeitrag MADAMA ESTHER lief 2013 im offiziellen Wettbewerb des Clermont-Ferrand International Short Film Festival und 2014 beim Afrikanischen Film Festival in Luxor. Derzeit arbeitet er an seinem Spielfilmdebut. Bei den Internationalen Filmfestspielen in Cannes 2012 erhielt er durch „Les cinémas du monde“ eine Förderung für die Realisierung seines ersten Spielfilms LE CHANT DES TLOUS.

Filmografie (Auswahl) zu Luck Razanajaona


MADAMA ESTHER
2013
Regie

ZEBU AN'I DADILAHY (LE ZÉBU DE DADILAHY)
2012
Regie