Biografie Ludo de Witte

zurück



©
Ludo de Witte ist Soziologe und Autor. Er forscht seit langem zur belgischen Kolonialgeschichte und zur aktuellen Situation in den ehemals belgischen Kolonien (u.a. für Fernsehdokumentationen von ARD und BBC). 1996 publizierte er ein Buch über die UN-Intervention im Kongo nach der Unabhängigkeit des Landes. Im Jahr 2000 veröffentlichte er seine Recherchen über die Verantwortung der Regierungen und Geheimdienste Belgiens und der USA für die Ermordung des ersten Ministerpräsidenten des Kongos, Patrice Lumumba, in deutscher Sprache erschienen unter dem Titel „Regierungsauftrag Mord: Der Tod Lumumbas und die Kongo-Krise“ (Forum Verlag Leipzig). Ludo de Witte präsentierte dieses Buch 2002 auf Einladung von FilmInitiativ auch in Köln. Im letzten Jahr veröffentlichte er Dokumente über die belgische Beteiligung an der Ermordung von Prince Louis Rwagasore, dem ersten Ministerpräsidenten Burundis. Im Anschluss an den Film RWAGASORE wird er seine Rechercheergebnisse beim Festival vorstellen.

Zurzeit arbeitet er an einer Untersuchung über die Hintergründe der Machtübernahme des Diktators Mobutu Sese Seko im Kongo Mitte der 1960er Jahre. 



Filmografie (Auswahl) zu Ludo de Witte