Biografie Muhsin Hendricks

zurück



©
Muhsin Hendricks wuchs in Kapstadt in einer tief religiösen Familie auf. In deren orthodox muslimischen Gemeinde waren sein Großvater Imam, sein Vater spiritueller Heiler und seine Mutter Islamlehrerin. Zwischen 1990 und 1994 studierte Hendricks Arabisch, islamisches Recht und islamische Theologie an der Universität von Karachi (Jamia Dirasat Al-Islamia) in Pakistan. Nach seinem Abschluss kehrte er zurück, wurde Imam in einer Moschee in Kapstadt und ein angesehener Arabischlehrer. Im Alter von 23 Jahren willigte er in eine arrangierte Ehe ein, weil von einem Imam eine Heirat erwartet wird. Kurz vor der Eheschließung erzählte er seiner Frau von seiner Homosexualität. Einen Monat nach der Scheidung hatte er sein Coming Out. Heute leitet er die Non-Profit-Organisation „The Inner Circle“ in Kapstadt, die homosexuellen Moslems beim Coming Out hilft. Unter dem Titel „Ask the Imam“ betreut er zugleich eine Telefonseelsorge. Er erhält inzwischen Einladungen aus aller Welt, um über Homosexualität und Islam zu sprechen.
Sein Film FITRAH erzählt ebenfalls von diesem Thema. Hendricks war auch an dem international erfolgreichen Dokumentarfilm A JIHAD FOR LOVE beteiligt, den FilmInitiativ 2013 während des Sommerblut-Festivals präsentierte.


Filmografie (Auswahl) zu Muhsin Hendricks


LOCKED IN (A TRANSGENDER STORY)
2017
Produzent

FITRAH
2013
Regie