Biografie Daniel Taye Workou

zurück



©
Daniel Taye Workou ist als Sohn äthiopischer Eltern in Berlin geboren. Er studierte internationale Beziehungen und arbeitete für mehrere Nichtregierungsorganisationen, bevor er an der Columbia Universität in New York ein Filmstudium aufnahm. Parallel dazu drehte er Dokumentarfilme, Musikvideos und Konzertmitschnitte. Er ist Mitbegründer der Produktionsgesellschaft "BiraBiro Films" mit Sitz in Addis Abeba.
2008 arbeitete Daniel Taye Workou an seinem ersten abendfüllenden Spielfilm über eine Gruppe von Kindern, die aus einer abgelegenen ländlichen Region Äthiopiens in die Hauptstadt Addis Abeba kommen und dort versuchen müssen zu überleben. Die Filmhandlung basiert auf realen Erlebnissen von Bewketu Belete, dem Darsteller des Jungen in dem Kurzspielfilm Menged. Über die Dreharbeiten mit seiner "bunten deutsch-äthiopischen Crew" im Heimatland seiner Eltern sagte Daniel Taye Workou: "Es war eine besondere Erfahrung für alle Beteiligten, weil zwei Welten zusammen kamen, um gemeinsam einen Kinofilm zu realisieren. Die europäischen Profis verfügten sicherlich über mehr Wissen, insbesondere was die technischen Aspekte des Filmemachens angeht. Die äthiopische Crew besaß zwar weniger Erfahrungen, war dafür jedoch um so motivierter und führte die Europäer nicht nur in die wunderbare Kultur und den Lebensstil ihres Landes ein, sondern vermittelte ihnen auch, welche Rolle das Kino in Äthiopien spielt."


Filmografie (Auswahl) zu Daniel Taye Workou


MENGED
2006
Regie