Biografie Miriam Faßbender

zurück



©
Miriam Faßbender ist Kamerafrau. Als Autodidaktin angefangen, hat sie bei internationalen Kinofilmen wie « Shooting Dogs » von Michael Caton-Jones, « Zarins Story » von Shirin Neshat oder « Baader Meinhof Komplex » von Uli Edel als Material- und Kameraassistentin mitgewirkt.
2001 studiert sie ein Semester Kamera an der Tisch School of Arts. 2005 absolviert sie ihr Kamerastudium an der Famu Prag.
Seitdem arbeitet sie als freischaffende Kamerafrau für Dokumentarfilme, wie « Viktoriastadt - Menschen des 21.Jahrhundert » von J. Kochs, « Gegn » von Haukur Mar Helgasson oder « Out of Place » von M. Funk .
« Fremd » ist ihr erster abendfüllender Dokumentarfilm.


Filmografie (Auswahl) zu Miriam Faßbender


FREMD
2011
Regie, Drehbuch, Kamera