Credits

zurück

Titel:

TAHRIR 2011 - THE GOOD, THE BAD & THE POLITICIAN

Serientitel: The Good, The Bad & The Politician
Titel engl.:TAHRIR 2011 - THE GOOD, THE BAD & THE POLITICIAN
Produktionsland: Ägypten 2011
Format: BetaSP; DVD
Farbe:Farbe
Sprachfassung: OF arab. m. engl. UT
Länge:96 Minuten


Regie:Amin, Ayten
 Ezzat, Tamer
 Salama, Amr
Drehbuch:Amin, Ayten
 Ezzat, Tamer
 Salama, Amr
Kamera:Asser, Hussein
 Gabr, Ahmad
 Yaaqoob, Ahmad
Schnitt:El, Ayman Tons
 Fadel, Doaa
 Farg, Wael
Musik:Essam, Ramy
 Shokry, Khaled
  
Produzent:Hefzy, Mohamed
 Sichler, Frederic
Produktionsfirma:Film Clinic
 Amana Creative
 WDR



Inhalt



©
Der Dokumentarfilm von Tamer Ezzat, Ayten Amin, Amr Salama widmet sich der ägyptischen Revolution, die am 25. Januar mit ersten Demonstrationen begann und in nur 18 Tagen dem Mubarak-Regime ein Ende setzte. Die drei jungen ägyptischen Regisseure sind Revolutionäre und Dokumentaristen zugleich. Sie hatten sich alle aktiv an den Protesten beteiligt. In ihrem Film nähern sich Tamer Ezzat, Ayten Amin und Amr Salama den Ereignissen aus verschiedenen Blickwinkeln. Das erste Kapitel The Good lässt die Helden des Aufstands zu Wort kommen. Tamer Ezzat besucht mit ihnen noch einmal die zentralen Orte des Protests und zeigt bislang nicht gesehene Aufnahmen aus den Tagen des Widerstands. Im zweiten Kapitel The Bad versucht Ayten Amin zu ergründen, wie die verhasste Polizei ihre Gewalttaten rechtfertigt. Erstaunlicherweise findet sie tatsächlich Beamte, die darüber reden, wie sie hin und her gerissen waren zwischen Gehorsam und Sympathien für die Protestierenden. Im letzten Teil The Politician widmet sich Amr Salama dem Diktator selber - auf erstaunlich humorvolle Weise und zwar mit einem ironischen Selbsthilfeprogramm "Wie werde ich ein Diktator in zehn Schritten".


Bemerkung zum Film


Tahrir 2011 feierte im September 2011 bei der Mostra di Venezia seine Weltpremiere und wurde dort mit dem “Enrico Fulchignoni” Award der Unesco ausgezeichnet. Weitere Preise folgten. Gezeigt wurde er auch auf den Festivals von Toronto, Leipzig, Abu Dhabi und Amsterdam.
Tahrir 2011 celebrated its world premiere at the Mostra di Venezia in September 2011 and was presented with the “the Enrico Fulchignoni” Award of the Unesco. Further awards followed. It was also shown at the festivals of Toronto, Leipzig, Abu Dhabi and Amsterdam.
Tahrir 2011 célébrait sa première mondiale en Septembre 2011, à la Mostra di Venezia où on a lui décerné le prix "Enrico Fulchignoni" de l'UNESCO. D'autres prix venaient après. Il était également montré aux festivals de Toronto, Leipzig, Abu Dhabi et Amsterdam.

Tahrir 2011 ist eine Gemeinschaftsproduktion von WDR, Film Clinic, Amana Creative, Ingredients Productions mit Unterstützung von: SANAD – Abu Dhabi, The Post Production Fund of the Abu Dhabi Film Festival. Produziert von Mohamed Hefzy, Frédéric Sichler, Co-produziert von Abdelasiem El Difraoui, Jamal Dabbous. Die Redaktion hat Jutta Krug (WDR).


Empfehlung, Erfahrung, Material


Trailer: Tahrir 2011 - The Good, The Bad & The Politician