Credits

zurück

Titel:

ILHEU DE CONTENDA

Titel fr.:ÎLE DE LUTTE
Produktionsland: Kapverden 1995
Format: 35 mm
Farbe:Farbe
Sprachfassung: OF m. engl. UT
Länge:110 Minuten
Filmreihe:Jenseits von Europa V


Regie:Lopes, Leão
Drehbuch:Fanha, José
 Lopes, Leão
Drehbuch nach:de Sousa, Henrique Teixeira
Kamera:Aboim, João Abel
Schnitt:Vindevogel, Denise
Musik:Paulo, Manuel
Ton:Veloso, Francisco
  
Darsteller:Alves, Fernanda
 Costa, Camacho
 Ferrer, Filipe
 Lourenço, Joao
Produzent:de Sousa, Paulo
Produktionsfirma: Fundação Calouste Gulbenkian
  Fundação Calouste Gulbenkian
  Instituto Português da Arte Cinematográfica e Audiovisual (IPACA)



Inhalt



©
Cabo Verde - Kapverdische Inseln - 1963 - nicht weit entfernt von der westafrikanischen Küste. Viele afrikanische Länder haben bereits ihre Unabhängigkeit erkämpft, auf den Inseln der Vulkane im Atlantik schnüffeln noch immer die Agenten des portugiesischen Diktators Salazar - doch sie sind bereits das Abziehbild ihrer brüchigen Kolonialmacht, nicht erkennend, daß Generationen ein insulares Zusammenleben geschaffen haben, jenseits der Gesetze aus Lissabon.

Auf Fogo leben Kinder, die sich als Mulatten dem Unabhängigkeitskampf anschließen und Kinder, die es (noch) nicht wagen, sich gegen ihre portugiesische Erziehung aufzulehnen. Das alte Empiredenken stirbt, symbolisiert durch die sterbende Mutter einer aristokratischen weißen Familie. Doch es gibt auch das Prinzip Hoffnung, das der Verständigung und das einer anderen Identität. Es bleiben diejenigen, die die Insel der Zufriedenheit bewahren wollen, es gehen diejenigen, die den Kolonialherren den Kampf ansagen - nicht ohne die Trauer, vieles aufgeben zu müssen - um wiederzukommen ... Melancholisch die Musik, mit der eine Gruppe von Geigern und Sängern den Einfluß Portugals vermittelt, doch andere Rhythmen erinnern an die Nähe Afrikas. Eine Insel, vom tosenden Atlantik umspült und von Vulkanen bedroht - weit weg und doch so nah an den Weltereignissen.

  • Filmplakat