Credits

zurück

Titel:

MASQUERADES

Titel engl.:MASCARADES
Produktionsland: Algerien; Frankreich  2008
Format: 35mm
Farbe:Farbe
Sprachfassung: OF arab. m. engl. UT
Länge:94 Minuten
Filmreihe:Jenseits von Europa XI


Regie:Salem, Lyes
Drehbuch:Salem, Lyes
 Saugeon, Nathalie
Kamera:Cottereau, Pierre
Schnitt:Ricard, Florence
Musik:Duplessy, Mathias
Ton:Provost, Nicolas
  
Darsteller:Bouchaïb, Mohamed
 Reguieg, Sarah
 Salem, Lyes
 Takoucht, Rym
Produzent:Laloui, Yacine
 Madelaine, Isabelle
Produktionsfirma:Dharamsala
 arte France Cinéma



Inhalt



©
Mounir lebt mit seiner Familie in einem abgelegenen Ort irgendwo auf dem Land in Algerien und möchte irgendwann groß herauskommen. Deshalb gibt er bei seinen Nachbarn damit an, einen reichen ausländischen Bräutigam für seine Schwester Rym gefunden zu haben. Allerdings hat auch Mounirs bester Freund Khliffa längst ein Auge auf die Schwester geworfen, derencharakteristischstes Merkmal darin besteht, dass sie, wo sie steht und geht, auf der Stelle einzuschlafen vermag. Nur Khliffa schafft es, sie wach zu halten, aber er ist ein armer Schlucker und hat weder einen festen Job noch Geld für den Brautpreis.
So geraten die beiden Freunde aneinander und in dem Dorf entsteht ein wunderbares Tohuwabohu, das Regisseur Lyes Salem köstlich zu inszenieren und auf die Spitze zu treiben verstand. Dabei glänzt er selbst in der Hauptrolle des Mackers Mounir.

Auf die Frage, warum er in für Algerien schwierigen Zeiten eine witzige Geschichte verfilmte, antwortete er: «Wir lachen viel, selbst in unserem Unglück. Humor entspricht viel eher der algerischen Mentalität, als gramgebeugte Dramatik. Ich wollte mit einigen immerwährenden Klischees aufräumen und nicht eine soziale Chronik drehen, sondern einen Film fürs Kino. Auch in Algerien haben wir das Recht, Genrefilme zu drehen.» Das Publikum wusste dies offenbar zu schätzen, denn der Film «lief in Algerien sehr gut». Auf Festivals von Ouagadougou über Karthago, Kairo und Dubai bis nach Apt wurde er mit Preisen überhäuft. In vielen arabischen Ländern gilt diese Komödie bereits als Kultfilm.


Bemerkung zum Film


Duba 2008i: Arab Foal Award
the Cairo International Film Festival, 2008: Bester Film 
Carthage Cinema Days Festival, Tunesien, 2008: Bester Erstlingsfilm