Credits

zurück

Titel:

FARO - LA REINE DES EAUX

Titel dt.: FARO - GÖTTIN DES WASSERS
Titel engl.:FARO - GODDESS OF THE WATERS
Produktionsland: Mali; Frankreich; Deutschland 2006
Format: 35 mm
Farbe:Farbe
Sprachfassung: OF m. dt. UT
Länge:97 Minuten


Regie:Lorelle, Olivier
 Traoré, Salif
Drehbuch:Traoré, Salif
Kamera:Gauthier, Jean-Pierre
Schnitt:Budin, Laure
Musik:Kouyaté, Bassékou
Ton:Roy , Jean-Sébastien
  
Darsteller:Dembélé, Habib
 Diarra, Maimouna Hélène Diarra
 Koné, Djénéba
 Kouyaté, Sotigui
 Mpambara Michel
 Traoré, Fily
Produzent:Mauch, Bärbel
 Quinsa, Philippe
 Traoré, Salif
Produktionsfirma:Boréal Films



Inhalt



©
Der Film spielt in einem Dorf am Fluss, wo verschiedene Ethnien als Fischer, Bauern, Viehzüchter und Handwerker  zusammenleben. Zanga, der unehelich geboren wurde, ist als Kind vor den Anfeindungen in dem Dorf in die Stadt geflohen. Dort hat er studiert und als Ingenieur gearbeitet bis er eines Tages zurückkehrt, um herauszufinden, wer sein Vater ist. Nach seiner Ankunft kommt es zu unerklärlichen Zwischenfällen im Dorf. Im Fluss tauchen ungewöhnliche Strudel auf und die Fischer trauen sich nicht mehr hinaus aufs Wasser. Sie glauben, dass der Flussgeist Faro grollt, weil Zanga wieder aufgetaucht ist. Der junge Ingenieur glaubt nicht an die überlieferten Zaubergeschichten und entwirft stattdessen Pläne für den Bau eines Damms, der den Fluss kontrollieren und damit den Fischfang sichern soll. Aber Zangas Widersacher wollen davon nichts wissen und der Dorfchef fürchtet um seine Position...
Salif Traoré plädiert mit seinem ersten Langspielfilm "für die Rechte der Frauen und der Kinder in einer von Traditionen geprägten afrikanischen Gesellschaft; sie sind den Launen der Männer ausgesetzt ohne die geringste Chance zu haben, ihren Standpunkt durchsetzen zu können." Salif Traoré hat für seinen Film die malischen Schauspieler Sotigui Kouyaté und Habib  Dembélé gewonnen, die auch schon mit dem bekannten englischen Theaterregisseur Peter Brook zusammen gearbeitet haben.


Bemerkung zum Film


Der Film lief beim FESPACO 2007 in Ouagadougou zur Eröffnung und wurde im selben Jahr auch im Forum der Berlinale vorgestellt.
Le film a été projeté à l’ouverture du FESPACO 2007 à Ouagadougou et a été présenté la même année au Forum de la Berlinale.

  • Faro - la reine des eaux
  • Faro - la reine des eaux