Credits

zurück

Titel:

AU CLAIR DE LA LUNE

Produktionsland: Burkina Faso; Elfenbeinküste; Mali; Marokko 2005/06
Format: DVD
Farbe:Farbe
Sprachfassung: OF m. dt., engl. u. frz. UT
Länge:40 Minuten
Filmreihe:Jenseits von Europa X


Regie:Goldstein, Leona
Drehbuch:Goldstein, Leona
Kamera:Goldstein, Leona
Schnitt:Goldstein, Leona
 Kabore, Constant
 Peters, Valesca
  
Produktionsfirma:zapanka film



Inhalt



©
"Wenn Ihr nicht wollt, dass jemand zu Euch kommt, dann lasst ihm die Möglichkeit, seine Reichtümer selbst zu verwalten, und nehmt ihm nicht das, was er braucht, um würdevoll in seiner Heimat zu leben". Das sagt die ehemalige Kulturministerin Malis, Aminata Traoré. Der Dokumentarfilm zeigt am Beispiel Westafrikas, welche wirtschaftlichen und politischen Gründe es für die Migration nach Europa gibt. So treibt z.B. in Mali die zunehmende Verelendung viele zum Aufbruch nach Norden. In Burkina Faso verwehrt das korrupte, diktatorische Regime den Menschen ein würdevolles Leben. Und in der Elfenbeinküste ist ein von außen geschürter Bürgerkrieg eine der Fluchtursachen.
Im Film kommen nicht nur Oppositionspolitiker, Menschenrechtsaktivisten und Musiker zu Wort, sondern auch Flüchtlinge, von denen manche selbst nach einer Abschiebung aus Europa nur auf die nächste Chance warten, ihrer Armut zu entkommen. Die Dokumentation ist Bestandteil des Multimedia-Projekts "Displaced" über Flüchtlinge an Europas Grenzen von Leona Goldstein, das aus Fotoessays in einem dreisprachigen Buch und Dokumentarfilmen besteht.