Credits

zurück

Titel:

WESTSAHARA - DIE VERGESSENE WÜSTE

Produktionsland: Deutschland 2007
Format: Digi Beta
Länge:45 Minuten
Filmreihe:Africa goes Cologne - Cologne goes Africa (2007)


Regie:Schiebener, Wolfram
  
Produktionsfirma:Westdeutscher Rundfunk (WDR)


Inhalt


Im Oktober 2007 bricht eine Expedition auf in ein Gebiet der westlichen Sahara, das wegen seiner ungewöhnlichen Geschichte auch «vergessene Wüste» genannt wird. Es ist eine menschenleere Region voller ungelöster Rätsel und bizarrer archäologischer Monumente. Die ehemalige spanische Kolonie Westsahara zieht sich von der Grenze Marokkos knapp 800 Kilometer nach Süden. Seit 1975, nach dem Abzug der Kolonialmacht, ist der größere Teil des Landes von Marokko besetzt und mit einem 1200 Kilometer langen, verminten Wall abgeriegelt. Erst seit dem Waffenstillstandsabkommen zwischen Marokko und der «Befreiungsbewegung» Polisario im Jahr 1991 sind wieder geführte Expeditionen durch die bis heute weitgehend unerforschten Gebiete der Westsahara möglich. Nun wollen drei Wissenschaftler, der Geoarchäologe Stefan Kröpelin, der Botaniker Frank Darius und der Geograf Sven Oehm von der Universität Köln im unbesetzten Teil der Westsahara bis zur Südgrenze vorstoßen. Sie vertrauen sich der Führung einer Mannschaft an, die aus Mitgliedern der Widerstandsorganisation Polisario besteht. Die Forscher fragen sich, ob diese Einöde vor Jahrtausenden ebenfalls grün und besiedelt war – wie die Ostsahara, bevor ein dramatischer Klimawandel sie austrocknete. Rechtfertigen die geheimnisvollen Monumente und Artefakte, die die Polisario den Wissenschaftlern zeigen wollen, tatsächlich ein größeres Forschungsvorhaben?