Credits

zurück

Titel:

TGV-EXPRESS

Titel dt.: TGV-EXPRESS - DER SCHNELLSTE BUS NACH CONAKRY
Produktionsland: Senegal/ Frankreich 1997
Format: 35mm; DVD
Bildformat: 1,85 : 1
Farbe:Farbe
Sprachfassung: OF wolof m. dt. UT
Ton:Dolby SR
Länge:90 Minuten
Alter:6 J
Filmreihe:Africa goes Veedel, Jenseits von Europa X


Regie:Touré, Moussa
Drehbuch:Touré, Moussa
Kamera:Choquart, Alain
Schnitt:Milievic, Josie
Musik:Diop, Wasis
  
Darsteller:Al Hamdou Traoré
 Diop, Makéna
 Giraudeau, Bernard
 Leroy-Beaulieu, Philippine
 Seck, Omar
 Zambo, Joséphine
Produzent:Giraudeau, Bernard
 Lepetit, Jean-François
 Touré, Moussa
Produktionsfirma:Flachfilm
 Les films de la Saga
 Les films de Crocodile



Inhalt



©
Das flott inszenierte Roadmovie aus dem Senegal zeigt eine Busfahrt von Dakar nach Conakry, die aufgrund der bunt zusammengewürfelten Passagiere und ihrer Erlebnisse auf der Strecke zu einer Reise ins Innenleben Afrikas wird. Der "TGV Express" im Film ist ein klappriger, buntlackierter Reisebus, der Senegals Hauptstadt Dakar mit der Metropole Conakry in Guinea verbindet. Die Passagiere: ein Ex-Minister auf der Flucht, ein europäisches Ethnologen-Pärchen und ein Marabut, der aber auch nicht immer für genügend Kühlwasser sorgen kann. Fahrer Rambo und sein Assistent haben alle Hände voll zu tun, um die Reisegesellschaft durch alle Widrigkeiten der afrikanischen Savanne und der aktuellen politischen Wirren im  Grenzgebiet, ans Ziel zu bringen.
Dieser originelle filmische Einblick in den afrikanischen Alltag macht klar, dass Humor und unverwüstlicher Optimismus wichtige Hilfsmittel sind, um auch in verzwickten Lebenslagen nicht den Mut zu verlieren.


Bemerkung zum Film


Publikumspreis Filmfestival Mannheim-Heidelberg 1998

Ce film était l’un des grands favoris du public lors du FESPACO 1999 et il a aussi eu beaucoup de succès lors de sa sortie dans les salles allemandes.


  • TGV Express
  • TGV Express