Credits

zurück

Titel:

DARESALAM

Produktionsland: Burkina Faso; Tschad; Frankreich  2000
Format: 35 mm
Farbe:Farbe
Sprachfassung: OF m. engl. UT
Länge:100 Minuten
Filmreihe:Jenseits von Europa VI


Regie:Coelo, Issa Serge
Drehbuch:Ben-Cherrif, Ismael
 Coelo, Issa Serge
Kamera:Mréjen, Jean-Jacques
Schnitt:Schwartz, Catherine
Musik:Chahine, Khalil
Ton:Rigaut, André
  
Darsteller:Ahmat, Abdoulaye
 Bakaba, Sidiki
 Essomba, Gérard
 Zakaria,Haikal
Produzent:Javaux, Pierre
Produktionsfirma:Centre National de la Cinématographie
 D.C.N.
 La Sept-Arte



Inhalt



©
Der Tschad in den 70er Jahren. Seit die Bauern einer Region zu den Waffen griffen, um sich gegen ein autokratisches Regime zu wehren, gibt es Bürgerkrieg.
Im Dorf, in dem Koni und Djimi leben, herrscht noch Ruhe. Die beiden Jugendlichen träumen vom Erfolg bei ihren Angebeteten, doch ihre Idylle wird jäh zerstört. Steuereintreiber aus der fernen Hauptstadt versuchen mit Militärgewalt, den armen Bauern das mühsam verdiente Geld abzuknöpfen. Der Chef des Dorfes gibt den Beamten zu verstehen, dass die Dorfbewohner zu arm sind, um zahlen zu können, was sie in den Augen der Steuereintreiber zu Rebellen macht. Nach gewaltsamen Auseinandersetzungen im Dorf müssen Koni und Djimi fliehen. Sie schließen sich der Guerilla an und erfahren erstmals vom revolutionären Gedankengut der Kämpfer. Auf den militärischen Drill und die Brutalität des Krieges reagieren die beiden Freunde unterschiedlich, so dass sie sich schließlich auf verschiedenen Seiten der Front gegenüberstehen.