Credits

zurück

Titel:

WARD MASMOUM

Titel engl.: POISONOUS ROSES
Produktionsland: Ägypten/Frankreich/Katar/Emirate 2018
Format: DCP
Farbe:Farbe
Sprachfassung: OF m. engl. UT
Länge:70 Minuten
Filmreihe:16. Afrika Film Festival


Regie:Ahmed Fawzi Saleh
  


Gast: 16. Afrika Film Festival
Saleh, Fawzi



Inhalt



©
Der 22-jährige Saqr möchte weg aus dem schmutzigen Gerberviertel in Ägypten, in dem er lebt und arbeitet. Seine sechs Jahre ältere Schwester Taheya möchte das mit allen Mitteln verhindern. Sie sabotiert die beginnende Romanze zwischen ihrem Bruder und einer Medizinstudentin und versucht, seine Pläne für eine Flucht über das Mittelmeer nach Italien zu durchkreuzen. Täglich bringt sie Saqr frisch zubereitetes Essen, um ihm zu verstehen zu geben, dass er ohne sie verhungern würde. Als Zuschauer folgen wir Taheya in ihrem Hijab durch die klaustrophobischen Gassen des Viertels, in die kaum ein Sonnenstrahl dringt und in denen blaues Wasser durch offene Abwasserkanäle fließt. Zwischen getrockneten Häuten und von Dämpfen benommenen Maultieren beobachtet ein Schamane das Geschehen von einem improvisierten Thron aus. Er soll Taheya mit okkulten Methoden helfen. Ein mitreißendes, lebhaftes Porträt der Armut im modernen Ägypten, in dem atemberaubende Aufnahmen von einer eingerüsteten Klebstofffabrik bewegenden Szenen entgegengesetzt sind, die von der alles überdauernden Liebe zwischen Geschwistern zeugen.