Credits

zurück

Titel:

AISHA

Produktionsland: Tansania 2015
Format: DCP
Farbe:Farbe
Sprachfassung: OF m. engl. UT
Länge:85 Minuten
Filmreihe:14. Afrika Film Festival


Regie:Omar, Chande
Drehbuch:Mwapachu, Hamadu
Kamera:Maurayi, Takura
Schnitt:Cheyo, Momose
Musik:Hastings, Julian Gordon
  
Produzent:Shivji, Amil



Inhalt



©
Die junge und ehrgeizige Geschäftsfrau Aisha lebt in der Stadt und kehrt zur Hochzeit ihrer jüngeren Schwester in ihr Heimatdorf zurück. Durch das Wiedersehen mit ihren Verwandten und alten Freunden wird sie mit ihrer Vergangenheit konfrontiert und eine unerwartete Begegnung hat verheerende Folgen für ihr weiteres Leben. Doch Aisha kämpft um Gerechtigkeit.
Kein Film einer Regisseurin aber doch ein mutiges Plädoyer für die Rechte von Frauen, das zum Fokus SISTERS IN AFRICAN CINEMA passt. Regisseur Chande Omar stammt von der Insel Sansibar und arbeitete in leitenden Positionen für das dortige Fernsehen, den Rundfunk und das Zanzibar International Film Festival. Er ist Autor, Dokumentarfilmer und Produzent und realisierte mit AISHA seinen ersten Spielfilm. Dessen Weltpremiere fand in der historischen Kleinstadt Pangani statt, in der er gedreht wurde. Danach tourte er durch Tansania und löste breite Debatten über Gewalt gegen Frauen aus.