Credits

zurück

Titel:

BLACK PRESIDENT

Produktionsland: Simbabwe 2015
Format: DCP
Farbe:Farbe
Sprachfassung: OF m. engl. UT
Länge:80 Minuten
Filmreihe:14. Afrika Film Festival


Regie:Mcata, Mpumelelo
Drehbuch:Mcata, Mpumelelo
 Teeman, Anna
Kamera:Modaguru Moeng, Motheo
Schnitt:Shamis, Khalid
  
Produzent:Teeman, Anna



Inhalt



©
Sind afrikanische Künstler auf ewig verdammt, sich mit der kolonialen Vergangenheit ihrer Länder auseinanderzusetzen? Werden sie jemals frei genug sein, sich individuell auszudrücken jenseits von Zensur und ökonomischen Zwängen? Oder ist ihr Bedürfnis nach Freiheit gar verantwortungslos? Diese und mehr Fragen stellt der Musiker Mpumelelo Mcata in seinem ersten Dokumentarfilm BLACK PRESIDENT am Beispiel des international bekannten Künstler Kudzanai Chiurai. Dieser wuchs in Simbabwe auf und ging nach Südafrika, um seine künstlerischen Ideen realisieren zu können. Dazu gehörte z.B. die Bemalung von Wänden im Foyer eines Hotels in Johannesburg mit poetischen Texten, die – weil sie die Übernachtungsgäste irritieren könnten – rasch wieder übertüncht wurden.
Der Film fragt nach der Rolle und Verantwortung afrikanischer Künstler in einer zunehmend globalisierten Welt und nach ihren Chancen, eigene Wege einzuschlagen, statt dem Westen nachzueifern.

  • Filmstill BLACK PRESIDENT
  • Filmstill BLACK PRESIDENT
  • Filmstill BLACK PRESIDENT