Credits

zurück

Titel:

LE CHALLAT DE TUNIS

Titel engl.:CHALLAT OF TUNIS
Produktionsland: Tunesien; Frankreich 2013
Format: digital; DCP
Farbe:Farbe
Sprachfassung: OF m. dt. UT
Länge:84 Minuten
Filmreihe:14. Afrika Film Festival


Regie:Ben Hania, Kaouther
Drehbuch:Ben Hania, Kaouther
Kamera:El Fani, Sofian
Musik:Lemhaf, Si
 Violet, Benjamin
Ton:Cheikh, Moez
  
Darsteller:Bouchiha, Mohamed Slim
 Dridi, Jallel
 Dridi, Moufida
 Saidane, Narimène


Inhalt



©
Auf den Straßen von Tunis kommt es im Jahr 2003 immer wieder zu brutalen Angriffen auf Frauen. Ein Motorradfahrer nähert sich seinen Opfern von hinten und greift sie im Vorbeifahren mit dem Rasiermesser an, was ihm den Spitznamen „Le Challat“ einbringt, „die Klinge“. Die Überfälle sorgen in Tunesien für große Aufregung bis eine Zeitung behauptet, dass der Mann gefasst worden sei. Danach ist nie wieder von ihm zu hören. 10 Jahre später begibt sich die tunesische Regisseurin Kaouther Ben Hania mit ihrer Kamera auf die Suche nach dem Täter. Dabei verschwimmen die Grenzen zwischen Wirklichkeit und Fiktion, zwischen dokumentarisch wirkenden Aufnahmen und offenkundigen Spielszenen. Das Ergebnis ist eine verblüffende Mischung, die einiges über frauenfeindliche Haltungen von Männern und ungelöste Probleme der tunesischen Gesellschaft verrät.
Der Film lief bei zahlreichen internationalen Filmfestivals von Brüssel bis Beirut.