Credits

zurück

Titel:

SEMBENE!

Produktionsland: Senegal; USA 2014
Format: DCP
Farbe:Farbe
Sprachfassung: OF m. engl. UT
Länge:88 Minuten
Filmreihe:14. Afrika Film Festival


Regie:Gadjigo, Samba
 Silverman, Jason
  



Inhalt



©
Ousmane Sembène ist eine Ikone des afrikanischen Kinos. Sein 1962 in der Hafenstadt Dakar gedrehter Kurzspielfilm BOROM SARRET gilt als erste unabhängige Filmproduktion südlich der Sahara. Sembène stammt aus der Casamance im Süden Senegals, arbeitete als Fischer auf dem Boot seines Vaters und als Docker im Hafen von Marseille. Seine Erfahrungen verarbeitete er als autodidaktischer Schriftsteller in seinen Romanen. Weil die Mehrheit der Menschen im Senegal nicht lesen und schreiben konnte und er somit sein Zielpublikum nur schwer erreichte, begann er kurz nach der Unabhängigkeit seines Landes (1960), seine Bücher zu verfilmen. Er absolvierte ein Filmstudium in Moskau und sah im Kino eine Abendschule für die einfachen Leute, als deren Anwalt er sich stets verstand.
FilmInitiativ hat im Laufe von zwei Jahrzehnten nahezu alle Filme von Sembène in Köln vorgestellt. Nach seinem Tod im Jahr 2007 widmete ihm FilmInitiativ beim 10. Kölner Afrika Film Festival (2008) eine Hommage. Gründe genug, in diesem Jahr den von seinem Wegbegleiter Samba Gadjigo realisierten Dokumentarfilm SEMBENE! zu zeigen, der mit Archivaufnahmen, Interviews und Filmausschnitten ein sehr persönliches und doch nicht unkritisches Porträt dieses ungewöhnlichen Regisseurs zeichnet und dabei auch wenig bekannte Seiten von ihm offenbart.

  • Filmstill