Credits

zurück

Titel:

TOUSSAINT LOUVERTURE

Produktionsland: Frankreich 2011
Format: digital
Farbe:Farbe
Sprachfassung: OF m. engl. UT
Länge:180 Minuten
Filmreihe:African Diaspora Cinema


Regie:Niang, Philippe
Drehbuch:Niang, Philippe
  



Inhalt



©
Ein Historienepos über den erfolgreichen Aufstand von Sklaven, der am 1. Januar 1804 zur Unabhängigkeit Haitis
führte. Anführer der Revolte war mit Toussaint Louverture ein Mann, der in der Eingangsszene des Films mit ansehen muss, wie sein Vater am Cap Haiti ins Meer geworfen wird – er gilt den europäischen Sklavenhändlern als zu alt für die Arbeit auf ihren Gütern. Toussaint wächst auf einer Plantage auf und schließt sich – nach seiner Freilassung – bewaffneten Untergrundkämpfern gegen die Sklaverei an. In den damaligen Kriegen der europäischen Kolonialmächte um die Vorherrschaft auf der Karibikinsel stellt er sich gegen Spanien und England auf die Seite Frankreichs. Denn er hofft, dass die Ziele der französischen Revolution – Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit – auch für die Kolonialisierten gelten sollten. Aber Napoleon will das französische Kolonialempire erhalten. So beginnt der Krieg zur Befreiung Haitis. Auch wenn die fiktive Spielhandlung nicht in allen Punkten den realen Ereignissen entspricht, so kommt dem französisch-senegalesischen Regisseur Philippe Niang doch das Verdienst zu, an ein für die afrikanische Diaspora bedeutendes, wenn auch wenig bekanntes Kapitel der Geschichte zu erinnern.

  • Filmstill
  • Filmplakat
  • Filmstill