Credits

zurück

Titel:

VA PENSIERO

Produktionsland: Italien; Äthiopien 2013
Format: digital
Farbe:Farbe
Sprachfassung: OF m. engl. UT
Länge:56 Minuten
Filmreihe:African Diaspora Cinema


Regie:Yimer, Dagmawi
Drehbuch:Yimer, Dagmawi
  



Inhalt



©
VA PENSIERO (WALKING STORIES) erinnert an zwei rassistische Überfälle in Mailand und Florenz und die darauf folgenden schmerzhaften Versuche der Opfer, in ihren normalen Alltag zurück zu kehren. Der aus dem Senegal stammende Schauspieler und Lehrer Mohamed Ba lebte schon 14 Jahre in Italien, als er eines Morgens mitten in Mailand niedergestochen wurde. Mor und Cheik, ebenfalls Migranten aus dem Senegal, wurden in Florenz während ihrer Arbeit auf dem San Lorenzo-Markt angeschossen. Der Film verschränkt die dramatischen Erfahrungen der drei Protagonisten mit ihrer ausdauernden Hoffnung auf ein Leben in Italien trotz der andauernd schwebenden Angst und Ungewissheit, plötzlich durch einen Blick oder eine Geste an die Momente der Attacken erinnert zu werden. Mit diesem Film zeigt uns der Regisseur Dagmawi Yimer, selbst ein Flüchtling aus Äthiopien, wie Gewalt aus der Perspektive der Opfer erfahren wird.