Credits

zurück

Titel:

THE UNFOLDING OF SKY: SOUTH AFRICA

Serientitel: Landscape of Memory
Produktionsland: Südafrika 1999
Format: Beta
Farbe:Farbe
Sprachfassung: OF m. engl. UT
Länge:26 Minuten


Regie:Krog, Antjie
 Loots, Ronelle
  
Produzent:Edkins, Don



Inhalt


In Südafrika hat eine "Wahrheitskommission" versucht, ein gemeinsames Verständnis der Apartheidgeschichte zwischen Opfern und Tätern herzustellen - in aller Öffentlichkeit. Deborah Matshoba ist eines der Opfer, das schlimmste Folterungen zur Zeit der Apartheid erleiden musste. Bis heute wird sie von diesen Erlebnissen gequält. Eine Journalistin hat - bewegend und filmisch anspruchsvoll - diese individuelle Geschichte nachgezeichnet und im Interview mit Deborah Matshoba herauszufinden versucht, ob und wie Versöhnung überhaupt möglich ist.
Zwei Dokumentarfilme zum unterschiedlichen Umgang mit der Vergangenheit im südlichen Afrika, die durchaus auch für andere Teile der Welt, etwa das "vereinte" Deutschland, Bedeutung haben.

Anders in Namibia: Siehe Nda Mona. Verdächtige junge Männer und Frauen ins angolanische Camp der Befreiungsbewegung SWAPO und wurden verhaftet, gefoltert und gefangengehalten. Die "speziellen" Gefängnisse der namibischen Guerilla waren Erdlöcher... aber bis heute verschweigt die SWAPO dieses düstere Kapitel ihres Befreiungskampfes. Es wurde nur bekannt, weil einige der Opfer an die Öffentlichkeit traten, um Rehabilitierung und Wiedergutmachung zu fordern.