Credits

zurück

Titel:

WENDEMI, L'ENFANT DU BON DIEU

Produktionsland: Burkina Faso 1992
Farbe:Farbe
Sprachfassung: OF m. engl. UT
Länge:93 Minuten
Filmreihe:Jenseits von Europa III


Regie:Yaméogo, S. Pierre
Drehbuch:Sintzel, René
 Yaméogo, S. Pierre
Kamera:Diakité, Moussa
 Hassler, Jürg
Schnitt:Darmon, Michèle
Ton:de Soria, Emmanuel
  
Darsteller:Diallo, Aida
 Komboudr, Abdoulaye
 Minoungou, Sylvain
 Yaméogo, Sylvie
Produzent:Sintzel, René
Produktionsfirma:Dunia Production
 LAAFI Productions
  Les Films de l'Espoir


Inhalt



©
Ein uneheliches Kind, wie Moses im Körbchen ausgesetzt und gefunden. Keiner fühlt sich verantwortlich für das Findelkind, in irgendeiner Familie eines Dorfes wächst es dann lieblos auf, die Suche nach den leiblichen Eltern beginnt. Der Film beginnt voller Konzentriertheit, subjektiv und mit viel Sympathie für die Hauptfigur Wendemi (was soviel heißt wie »Gott weiß es«). Später, Wendemi ist längst in die Hauptstadt Ouagadougou gegangen, wird der Film episodenhafter und flacher in der Darstellung. Kaum ein einheimischer Film hat in diesem Jahr Burkina so mobilisiert wie der zweite lange von Yameogo. Ein Grund hierfür ist sicher die Lockerheit im Erzählen von Geschichten, ein anderer sicher auch, dass er Tabuthemen wie Prostitution und Kirche aufgreift und eine solche Darstellung für das Kino des Landes neu ist.


Bemerkung zum Film


Festival de Cannes 1993: Un Certain Regard 1993

  • Filmplakat
  • Filmstill