Credits

zurück

Titel:

LES YEUX BLEUS DE YONTA

Titel dt.: DIE BLAUEN AUGEN DER YONTA
Titel engl.:THE BLUE EYES OF YONTA
Produktionsland: Guinea Bissau 1992
Sprachfassung: OF m. dt. UT
Länge:90 Minuten
Filmreihe:Jenseits von Europa III


Regie:Gomes, Flora
Drehbuch:Gomes, Flora
Kamera:Gentil, Dominique
Schnitt:Fernández, Anita
 Paris, Dominique
Musik:Gomes Ferreira, Adriano
Ton:Donnadieu, Pierre
  
Darsteller:Dias, Pedro
 Marta, Maysa
 Mendes, Antonio Simao
 Seidi, Mohamed Lamine
Produzent:de Sousa, Paulo
Produktionsfirma:Arco Iris
 Eurocreation Prod.
 Radiotelevisio Portugusa



Inhalt



©
Das wunderbarste Filmintro aller Zeiten: Unter dem Vorspann ist eine ungeschnittene Fahrt hinein in Guinea-Bissaus Hauptstadt Bissau zu erleben. Eine Wohltat gegenüber den sinn- und gefühlsleeren Schwenks über die Städte. Ein Schnitt, Kinder rollen Autoreifen eine Straße entlang. Die Reifen tragen Jahreszahlen, vom Revolutionsjahr 1974 bis ins Jahr 2000. LES YEUX BLEUS DE YONT A ist eine kleine Liebesgeschichte, die voll ist mit inszenatorischen Kleinodien. Es ist der zweite lange Spielfilm von Flora Gomes, der mit seinem ersten »Mortu Negra« in Bissau zu einem Helden wurde - zuvor gab es gar keine Spielfilmproduktion in dem kleinen Land, das zu den am wenigsten entwickelten in Afrika gerechnet werden muss.


Empfehlung, Erfahrung, Material


Karthago, 1992: Tanit in Bronze und Schauspieler-Preis für Mohamed Lamine Seidi
Thessaloniki, 1992: Grosser Spezialpreis und Silberner Alexander
  • Filmstill
  • Filmstill
  • Filmstill
  • Filmstill