Credits

zurück

Titel:

KODOU

Produktionsland: Senegal 1971
Farbe:s/w
Sprachfassung: OF m. dt. UT
Länge:100 Minuten
Filmreihe:Jenseits von Europa III


Regie:Makharam, Ababacar Samb
Drehbuch:D`Erneville, Annette Mbaye
 Makharam, Ababacar Samb
Drehbuch nach:M`Baye D`Erneville, Anette
Kamera:Sow, Baïdy
  
Darsteller:Diallo, Madeleine
 Fall,Fatou
 Gueye, N`Deye
 Niang, Dieynaba
 Zwingelstein, Jacques
Produktionsfirma:Baobab Films



Inhalt



©
Kodou lässt sich, wie ihre Freundinnen auch, die Lippen tätowieren. aber sie hält die Schmerzen nicht aus, unterbricht die Zeremonie, flieht und verletzt so die Traditionen ihres Dorfes. Eine AIlegorie über den Widerspruch von Tradition und Moderne und über die Notwendigkeit, eine neue originär-afrikanische Kultur auf dem Kontinent aufzubauen. Kodou zeigt Symptome von Geisteskrankheit und wird erst von einem weißen Psychiater, dann von einem schwarzen Exorzisten behandelt. Die Schilderung der traditionellen Zeremonie des "ndeup" gehört zu den bewegensten und schönsten Momenten des ganzen afrikanischen Kinos. Die weiße "Behandlung" hilft nicht. Kodou geht zurück ins Dorf und unterwirft sich einer exorzistischen Seance.