Credits

zurück

Titel:

EN RÉSIDENCE SURVEILLÉE

Titel engl.:UNDER HOUSE ARREST
Produktionsland: Senegal 1981
Farbe:Farbe
Sprachfassung: OF m. dt. UT
Länge:112 Minuten
Filmreihe:Jenseits von Europa III


Regie:Vieyra, Paulin Soumanou
Drehbuch:Vieyra, Paulin Soumanou
Kamera:Cassard, Philippe
Schnitt:Amado, Anne
Musik:Bebey, Francis
  
Darsteller:Coulon, Michel
 Sané, Joseph Baloma
 Seck, Douta
Produktionsfirma:Présence Africaine
 Les Films PSV



Inhalt



©
Vieyra ist gleichsam der » Vater« des afrikanischen Kinos. Sein erster Film datiert von 1954, sein letzter vor seinem Tod von 1982. Kein Regisseur hat das Kino auf diesem Kontinent derart beeinflußt wie er, ihm zugleich den Weg geebnet und neue Impulse verliehen. En Résidence surveillée ist sein einziger Spielfilm. Er schildert Kämpfe um die Macht in einem afrikanischen Land zwischen Traditionalisten und Progressisten. Der Film ist Erzählung, Portrait und Anage, aber auch Drama, Farce und Kasperletheater. Das ganze ist eine schonungslose Abrechnung mit der Politik der »Negritude«, von der senegalesischen Regierung finanziert, aber nie im Senegal aufgeführt.