Credits

zurück

Titel:

LA TÊTE DANS LES NUAGES

Titel engl.:HEAD IN THE CLOUDS
Produktionsland: Kamerun 1995
Format: 16 mm
Farbe:Farbe
Sprachfassung: OF m. engl. UT
Länge:34 Minuten
Alter:ab 14 Jahre
Filmreihe:Jenseits von Europa IV


Regie:Teno, Jean-Marie
Drehbuch:Teno, Jean-Marie
Kamera:Takoukam, Bonaventure
Schnitt:Foucault, Stéphane
 Ruiz, Jocelyne
Musik:Ben`s Belinga
  
Produzent:Teno, Jean-Marie
Produktionsfirma:Les Films du Raphia



Inhalt



©
Ein Wesen - seine Beine stecken tief im Müll, sein Kopf hängt in den Wolken, dazwischen ein nicht mehr zu kontrollierender Körper - für Jean-Marie Teno hat es einen Namen: Chaos. Mit scharfem Ton stellt Teno in seinem eindringlichen dokumentarischen Essay-Film die Effektivität des informellen Sektors dem Leerlauf der öffentlichen Verwaltung in Kamerun gegenüber. Das Wuchern des Mülls in den Straßen von Yaoundé, das sich als Bild durch den Film zieht, beschreibt das konkrete Problem, dient aber darüberhinaus als Metapher für das Wuchern der Bürokratie. Teno verbindet seine Gedanken immer wieder mit einzelnen Personen wie z.B. dem Künstler Pascale Martine Tayou, der in einer Art "Slumkunst" (Le Taudisme) die gesellschaftlichen Probleme reflektiert und mit den Möglichkeiten der Kunst Plastiken aus gesammelten Müllgegenständen erschafft: Die Umwandlung des Mülls in skeptische Hoffnung.