Credits

zurück

Titel:

REVOLVER

Produktionsland: Großbritannien 1996
Format: 16 mm
Farbe:Farbe
Länge:25 Minuten
Filmreihe:Jenseits von Europa V


  


Inhalt


Mai arbeitet tagsüber als Wurstverpackerin, bei Nacht wandelt sie sich zur mysteriösen DJane mit seidenweicher Stimme beim Piratensender "Uhura Station". Nach einem Streit mit Tony, dem Besitzer des Piratensenders, benutzt Mai dessen liegengelassenes Handy für eine Live-Anrufsendung. Mai gelingt es so, Lisa aus dem englischen Sneiton mit ihrem Ehemann Glen in New York in Kontakt zu bringen. Lisa wurde von den US-amerikanischen Behörden nicht erlaubt, ihren Ehemann zu besuchen. Ein weiterer Anrufer meldet sich: Er sollte gegen Geld einen fast neuen BMW schrotten, offensichtlich Versicherungsbetrug, findet aber im Kofferraum den wahren Grund seines Auftraggebers DC Finch, dem Yuppie-Bullen, der auch an der Organisation und Durchführung einer Razzia beim Piratensender "Uhura Station" beteiligt ist. Aber während der Razzia ereignen sich unerwartete Dinge über den Äther.
Die junge Regisseurin Avril Rüssel (Jahrgang 1971) verarbeitet in ihrem zweiten Kurzfilm ihre Erfahrungen als Tochter jamaikanischer Migrantinnen auf ganz eigene Weise, sowohl im Hinblick auf die Story, als auch der filmischen Mittel.