Credits

zurück

Titel:

LES OUBLIÉES

Produktionsland: Togo 1997
Format: Beta SP Video
Farbe:Farbe
Sprachfassung: OF m. engl. UT
Länge:52 Minuten
Filmreihe:Jenseits von Europa V


Regie:Folly, Anne-Laure
Drehbuch:Folly, Anne-Laure
Kamera:Girardo, Arlette
Schnitt:Blanchard, Ondine
  
Produktionsfirma:Amanou Production


Inhalt


Eine Dokumentation über eine Gesellschaft in Auflösung, über Angola nach 30 Jahren Krieg und dessen Hauptopfer: Frauen und Kinder. Für die Kriegsparteien sind diese Menschen immer nur Kriegsbeute gewesen. Und entsprechend wurden sie behandelt. Bis mindestens zum Jahr 2050 wird es dauern, so eine Information aus diesem Film, bis alle Minen geräumt sind, die beide Kriegsparteien in Angola gelegt haben. Waffenfabrikanten in aller Welt, auch und insbesondere in Europa, haben daran gut verdient. In Angola kostete ihr Geschäft Tausenden Menschen das Leben oder die Gesundheit. Und Frauen und Kinder wurden dort - in Ermangelung teurer Räumfahrzeuge - als lebende Minendetektoren in die Felder geschickt. "Les Oubliees". Vergessene Opfer.

Anne Laure Folly: "Das, was ich in Angola erlebt habe, hat mein Selbstverständnis als Filmemacherin erschüttert. Bis dahin hatte ich geglaubt, mit Bildern Realität dokumentieren zu können. Aber daran glaube ich jetzt nicht mehr. In Angola habe ich begriffen, daß man niemals wirklich wiedergeben kann, was es bedeutet, in ständiger Angst zu leben." Ein wichtiger Film von einer maßgebenden Dokumentaristin.