Credits

zurück

Titel:

AFRICANS IN WORLD WAR II

Produktionsland: Großbritannien 1997
Format: Beta SP
Sprachfassung: OF engl.
Länge:60 Minuten
Filmreihe:Jenseits von Europa VI


Regie:Adu-Asamoa, Barima
Kamera:Sherped, Nathan
  



Inhalt


In der Literatur zum Zweiten Weltkrieg kommen sie nicht vor: die Afrikaner, die in den Armeen ihrer französischen, englischen und italienischen Kolonialherren eingesetzt wurden. Dabei kämpften hunderttausende Afrikaner von 1939 bis 1945 auf den Schlachtfeldern Europas, Asiens und Afrikas für die Befreiung der Welt von deutscher und japanischer Terrorherrschaft. Auch in den Filmarchiven der Kolonialmächte findet sich keine Rubrik, die auf die Beteiligung afrikanischer Soldaten in diesem Krieg verweist. Barima Adu-Asamoa aus Ghana verbrachte deshalb Monate mit Sichtungen von Wochenschauen und Armeefilmen in den britischen Kriegs- und Kolonialarchiven auf der Suche nach Bildmaterial für seine Dokumentation über „Afrikaner im Zweiten Weltkrieg". Sein Film ist ein Plädoyer gegen das Vergessen und gegen die Ignoranz der westliehen Geschichtsschreibung, der Afrika stets als „unhistorischer Kontinent" galt. Gegen die konkreten Folgen dieser rassistischen Haltung kämpfen Afrikas Kriegsveteranen bis heute: Viele warten noch immer vergeblich auf Kriegsrenten und Entschädigungszahlungen. Filminitiativ zeigt diese Dokumentation zum 55. Jahrestag des Kriegsendes.