Credits

zurück

Titel:

FRANTZ FANON: BLACK SKIN WHITE MASK

Titel fr.:FRANTZ FANON. PEAU NOIRE, MASQUE BLANC
Produktionsland: Großbritannien 1995
Format: 35 mm
Farbe:Farbe
Sprachfassung: OF engl.
Länge:70 Minuten
Filmreihe:Jenseits von Europa V


Regie:Julien, Isaac
Drehbuch:Julien, Isaac
 Manning, Harold
Kamera:Bennys, Ahmed
 Kellgren, Nina
Schnitt:Hargreaves, Robert
  
Darsteller:Salmon, Colin
Produktionsfirma: Normal Films



Inhalt



©
"Wir kannten einen Antillaner, der über einen anderen sagte: `Sein Leib ist schwarz, seine Zunge ist schwarz, dann ist wohl auch seine Seele schwarz.` Diese Logik produzierte der Weiße tagtäglich. Der Schwarze ist das Symbol für das Böse und Häßliche." Ein Zitat von Frantz Fanon aus seinem Buch "Schwarze Haut, weiße Masken", dessen Titel Isaac Julien für sein Filmessay übernommen hat. In assoziativen Montagen von Spielszenen, Bilddokumenten und Interviews mit Familienangehörigen sowie Weggefährten Fanons zeichnet Julien den Lebensweg des großen Theoretikers der antikolonialen Revolten nach, dessen Analyse des europäischen Rassismus bis heute seine Gültigkeit behalten hat. Kein revolutionsromantisch verklärtes Portrait, sondern eher der Versuch, durch die Benennung von Widersprüchen und Schwächen nicht nur den Ideen, sondern auch der Person Fanon näher zu kommen.