Credits

zurück

Titel:

SCOOP

Produktionsland: Elfenbeinküste 1998
Format: 35 mm
Farbe:Farbe
Sprachfassung: OF m. engl. UT
Länge:04 Minuten


Regie:Gnakouri, Claude
 Marquès, Luis
Kamera:Baillargeau, Pascal
Schnitt:Boutillier, Bertrand
Musik:Konde, Djeli Moussa
 Kouyaté, Djéli Madi
 Wagué, Aly
Ton:Guiffan, Michel
  
Darsteller:Bello, Elisabeth
 Hélies, Philippe
 Koné, Moussa
 Schuffield, Robin
Produzent:Braunstein, Philippe
Produktionsfirma:Les Films d'Avalon


Inhalt



©
Zwei europäische Kriegsberichterstatter mit UNO-Schutzhelmen lassen sich von ihrem afrikanischen Chauffeur an einen afrikanischen Kriegsschauplatz fahren. Als der Wagen hält, geht der Chauffeur in aller Ruhe einkaufen, während sich vor den Augen der Journalisten dramatische Szenen abspielen. Der Kameramann hat Mühe, die sich rasch überschlagenden Ereignisse aufzuzeichnen und so dauert es eine Weile bis die beiden Weißen begreifen, dass an diesem Frontabschnitt irgendetwas nicht stimmt.


Bemerkung zum Film


Teil der "Drei afrikanischen Fabeln": Le Cadeau de Babadi, Le sermon de la brousse