Credits

zurück

Titel:

LE SERMON DE LA BROUSSE

Produktionsland: Elfenbeinküste 1998
Format: 35 mm
Sprachfassung: OF m. engl. UT
Länge:10 Minuten
Filmreihe:Jenseits von Europa VI


Regie:Gnakouri, Claude
 Marquès, Luis
  
Darsteller:Marquès, Luis



Inhalt


Ein Missionar aus Europa in wallendem weißen Priestergewand (Luis Marquès) wandert mit einem schwarzen Führer und Gepäckträger in ein abgelegenes Dorf im afrikanischen Busch, um dort die Menschen zu bekehren. Als er auf dem Dorfplatz zu predigen beginnt, strömen alle zusammen und vor den verblüfften Dorfbewohnern preist der Missionar den Gott der Christen in den höchsten Tönen an: Dieser habe Blinden das Augenlicht wieder geschenkt und sogar Tote zum Leben erweckt. Das trifft sich gut, meint der Dorfchef. Denn erst am Vortag sei einer der Ihren verstorben. Sein Leichnam liege noch aufgebahrt in einer Hütte. Und so könne der Fremde sofort beweisen, ob der Gott der Weißen wirklich mächtiger sei als ihrer.


Bemerkung zum Film


Teil der "Trois fables africaines": Scoop, Le cadeau de Babadi