Credits

zurück

Titel:

DIE SHOW LIEGT AUF DER STRAßE

Produktionsland: Deutschland 1967
Format: BetaSP
Farbe:s/w
Länge:14 Minuten
Filmreihe:Africa goes Cologne - Cologne goes Africa (2007)


Regie:Mascioni, Grytzko
Schnitt:Piaggi, Gianni
Musik:Boland, Francy
Ton:Hirschmann, Wolfgang
  
Darsteller:Woode, Jimmy junior
Produktionsfirma:Westdeutscher Rundfunk (WDR)
 Campi-Music



Inhalt


Der Afroamerikaner Jimmy Woode Junior war ein international bekannter Jazz-Musiker und spielte Piano, Trombone, aber vor allem Bass mit Größen des Genres wie Louis Armstrong, Charlie Parker, Miles Davis, Dizzy Gillespie, Ella Fitzgerald und  Duke Ellington, bevor er zu der 1959 in Köln gegründeten Kenny Clarke/Francy Boland Big Band stieß. Diese entstand auf Initiative des Eiscafé-Besitzers und Jazz-Impresarios Gigi Campi, der Musiker um den afro-amerikanischen Schlagzeuger Kenny Clarke und den belgischen Pianisten und Arrangeur Francy Boland für einen Karnevalsabend engagierte. Campi produzierte auch das erste Album der Band und darf deshalb auch nicht in diesem Kurzfilm fehlen, in dem Jimmy Woode Junior – begleitet von einer Kamera – durch Straßen und Viertel von Köln spaziert. Seine Eindrücke von den Eigentümlichkeiten dieser Stadt und ihrer BewohnerInnen gibt ein wunderbar ironischer Off-Kommentar wieder, untermalt von swingender Jazz-Musik.
Eine Entdeckung aus dem WDR-Archiv aus einer Zeit, als selbst Regionalprogramme des Fernsehens noch Filmkunst produzierten.