Credits

zurück

Titel:

AFRIKAAPS

Produktionsland: Südafrika 2010
Format: Blu-ray
Farbe:Farbe
Sprachfassung: OF m. engl. UT
Länge:52 Minuten
Filmreihe:Neue Filme aus Nordafrika und Südafrika


Regie:Valley, Dylan
Drehbuch:Shamis, Khalid
 Valley, Dylan
Drehbuch nach:Henegan, Catherine
Kamera:Valley, Dylan
Schnitt:Shamis, Khalid
  
Darsteller:Jitsvinger
 Louw, Jethro
 Shepard, Kyle
Produktionsfirma:Plexus Films



Inhalt



©
Afrikaans wird weitgehend als „weiße“ Sprache wahrgenommen und immer noch stark mit dem repressiven Apartheid-Regime assoziiert. Tatsächlich war es jedoch nicht nur die Sprache der niederländischen Kolonisten, sondern auch der indigenen Khoi San und der ans Kap verschleppten Sklaven. Die Wortschöpfung Afrikaaps verweist auf den Versuch, diejenigen, die Afrikaans sprechen, von dem auf der Sprache lastenden negativen Stigma zu befreien. Afrikaaps ist somit Ausdruck einer Bewegung zur unbelasteten Rückgewinnung der Sprache Afrikaans für alle. Ausdruck davon ist auch das Theaterstück Afrikaaps, das im Mittelpunkt des Films steht. Darin werden Geschichte und Entwicklung des Afrikaans dokumentiert und „multi-musikalisch“ inszeniert, mit Hiphop, Humor und persönlichen Erfahrungen der ProtagonistInnen, darunter bekannte KünstlerInnen und MusikerInnen. Der Film zeigt die kreativen Prozesse und Hindernisse, die mit der Entstehung des Stückes verbunden waren.

Bemerkung zum Film


2011 Cape Wineland Festival, Südafrika: beste Dokumentation
Babel Filmfestival, Italien: Preis „Diritto di Parola“