Credits

zurück

Titel:

LA PIROGUE

Titel dt.: DIE PIROGE
Produktionsland: Senegal / Frankreich / Deutschland 2012
Format: DCP
Farbe:Farbe
Sprachfassung: OF m. dt. UT
Länge:87 Minuten


Regie:Touré, Moussa
Drehbuch:Bouchet, David
 Ndione, Abasse
 Névé, Eric
Drehbuch nach:Ndione, Abasse
Kamera:Letellier, Thomas
Schnitt:Miljevic, Josie
Ton:Baudouin, Antoine
  
Darsteller:Diakhate, Bassirou
 Diallo, Mame Astou
 Diallo, Salif Jean
 Diarra, Balla
 Diop, Moctar
 Diop, Ngalgou
 Dramé, Malaminé
 Fall, Laïty
 Fall, Mohamed
 Lô, Saikou
 Ndiaye, Alioune
 Ndiaye, Diodio
 Ndiaye, Limamou
 Ndiaye, Souleymane Seye
 Oualy, Babacar
 Sy, Oumar
 Thiam, Yatma
Produzent:Burah, Rémi
 Magne, Adrien
 Massoni, Angeline
 Névé, Eric
 Swenden, Alexandra
 Sy, Oumar
Produktionsfirma: Les Chauves-Souris
  arte France Cinéma
 Astou Films
 Astou Films
 Royal Pony Film
 Studio 37
 LCS



Inhalt



©
Ein Fischerdorf in der Nähe von Dakar. Viele Fischerboote stechen von hier aus in See mit dem Ziel, die Kanarischen
Inseln und damit spanischen Boden zu erreichen – eine oft tödliche Überfahrt.
Baye Laye ist Kapitän einer Piroge. Er kennt das Meer. Er will sein Land nicht verlassen, aber ihm bleibt keine Wahl.
Er soll 30 Männer (und eine Frau als blinden Passagier) nach Spanien bringen. Seine Passagiere sprechen nicht
einmal alle dieselbe Sprache. Einige haben zuvor noch nie das Meer gesehen, und keiner weiß, was ihn erwartet… 
Nach seiner Weltpremiere in Cannes und seinem Erfolg beim Carthage Filmfestival in Tunesien wurde der Film auch
beim panafrikanischen Filmfestival FESPACO in Ouagadougou im Frühjahr 2013 mit mehreren Preisen ausgezeich-
net, darunter dem dritten Hauptpreis, dem Étalon de Yennenga in Bronze.