Credits

zurück

Titel:

LES MASSACRES DE SÉTIF, UN CERTAIN 8. MAI 1945

Titel dt.: DIE MASSAKER VON SÉTIF – EIN ANDERER 8. MAI
Produktionsland: Frankreich; Algerien 2003
Format: DVD
Farbe:Farbe
Sprachfassung: OF m. dt. UT
Länge:53 Minuten


Regie:Lallaoui, Mehdi
 Langlois, Bernard
Kamera:Hammami, Amar
 Ochronowicz, Igor
 Zeghouda, Brahim
Schnitt:Godeau, Corinne
Ton:Kayler, Stéphane
 Osmani, Hamid
  
Produzent:Barrat, Patrice
 Saporito, Jean-Louis
Produktionsfirma:La Sept-Arte
 Mémoires Vives Production



Inhalt


Dokumentation mit beeindruckendem Archivmaterial und bewegenden Aussagen von Zeitzeugen über den Tag des Kriegsendes in Europa, der in Algerien zum Tag der Trauer wurden, weil in dem Örtchen Sétif französische Siedler auf Zivilisten schossen, die bei den Feierlichkeiten des Kriegsendes auch eine algerische Fahne mit sich führten. Die Folge davon war eine Revolte in der gesamten Region, die von den französischen Truppen brutal niedergemetzelt wurde, was – nach algerischen Quellen – bis zu 45.000 Opfer forderte.

Bemerkung zum Film


Die Filme über Afrikas Rolle im Zweiten Weltkrieg für Begleitveranstaltungen zur (Wander-)Ausstellung "Die Dritte Welt im Zweiten Weltkrieg" wurden deutsch untertitelt und werden in Absprache mit den FilmemacherInnen von Recherche International e.V. zu bestimmten Konditionen verliehen. Siehe www.3www2.de