Credits

zurück

Titel:

OTOMO

Produktionsland: Deutschland 1999
Format: 35 mm
Sprachfassung: dt. Fassung
Länge:85 Minuten
Filmreihe:Jenseits von Europa XII


Regie:Schlaich, Frieder
Drehbuch:Pohl, Klaus
Kamera:Tittel, Volker
Schnitt:Rokob, Magdolna
Musik:Philippe, Don
  
Darsteller:Burkholder, Siegrid
 de Bankolé, Isaach
 Friedrich, Hanno
 Kugler, Lara
 Mattes, Eva
 Metschurat, Barnaby
Produzent:Lechner, Thomas
 Tronnier, Claudia
 von Alberti, Irene
Produktionsfirma:Filmgalerie 451
 Zweites Deutsches Fernsehen (ZDF)



Inhalt



©
Otomo basiert auf der realen Geschichte des westafrikanischen Asylbewerbers Albert Ament. Im Film heißt er Frederic Otomo. Er wird am 8. August 1989 bei einer Fahrscheinkontrolle in einer Stuttgarter Straßenbahn fälschlicherweise bezichtigt, kein Ticket zu haben, und deshalb festgehalten. In Panik reißt er sich los und flieht. Als er wenige Stunden später auf einer Brücke von Polizisten gestellt wird, kommt es zur Katastrophe. Der Film versucht zu rekonstruieren, was in den Stunden davor geschah. Eine Fiktion mit bedrückenden Verweisen auf die perspektivlose Lebensrealität von geflüchteter Menschenund den strukturellen Rassismus hierzulande.