Credits

zurück

Titel:

HOPEVILLE

Untertitel:One man´s courage to live out his values
Produktionsland: Südafrika 2010
Format: BetaCam
Farbe:Farbe
Sprachfassung: OF m. engl. UT
Länge:93 Minuten
Filmreihe:Neue Filme aus Nordafrika und Südafrika


Regie:Trengove, John
Drehbuch:Rowe, Michelle
Kamera:Mulaudzi, Jo
 Nel, Willie
Schnitt:Bosch, Karyn
 Botha, Jan
 Fahey-Goldsmith, Bridgette
Ton:Mhlongo, Humble
  
Darsteller:Abrahams, Jody
 Dube, Desmond
 Khumalo, Leleti
 Mokoena, Fana
 Ndaba, Themba
 Pheto, Terry
 Pienaar, Jonathan
 Rossouw, Wilmien
Produzent:Gavshon, Harriet
Produktionsfirma:Curious Pictures



Inhalt



©
Nachdem Amos seine Alkoholsucht überwunden hat, versucht er die Beziehung zu seinem Sohn Themba, der ihm fremd  geworden ist, wieder herzustellen. Als sich Vater und Sohn in Hopeville niederlassen, spüren sie bald, dass das Zusammenleben in diesem Städtchen von Feindseligkeit und Misstrauen geprägt ist. Weil sein Sohn von einer sportlichen Karriere als  Schwimmer träumt, setzt sich Amos dafür ein, das verfallene Schwimmbad der Stadt wieder herzurichten und in Betrieb zu nehmen. Doch sowohl bei den Behörden als auch bei den Stadtbewohnern stößt er mit seiner Idee auf sturen Widerwillen. So beginnt eine zähe Auseinandersetzung, die beispielhaft illustriert, was Korruption und Resignation in Südafrika verhindern und Phantasie und Engagement zu leisten vermögen.
Der von einer populären Fernsehserie inspirierte und mit bekannten Filmstars des Landes besetzte Spielfilm lief in Südafrika  2010 mit 43 digitalen Kopien gleichzeitig in den Kinos an. Beim FESPACO in Ouagadougou gewann der Film den Hauptpreis in  der Sektion Fernsehen und Video, bei den African Movie Academy Awards in Nigeria wurde Themba Ndaba als bester  Schauspieler ausgezeichnet. Bei südafrikanischen Festivals erhielt der Film Preise für die beste Kamera, den besten Schnitt und die beste Musik.

Bemerkung zum Film


http://www.themoviehopeville.com

FESPACO in Ouagadougou: Hauptpreis in der Sektion Fernsehen und Video

African Movie Academy Awards, Nigeria: bester Schauspieler

Südafrikanische Festivals: beste Kamera, bester Schnitt, beste Musik
  • Filmstill Hopeville
  • Filmstill Hopeville